eHealth Barometer

Die Spitex nimmt seit 2015 am eHealth Barometer teilt, den es seit 2009 gibt. Das Barometer beinhaltet Themen zum Stand der Digitalisierung, zum elektronischen Patientendossier und aus aktuellem Anlass zu eHealth in Covid-Zeiten.

Die Resultate der diesjährigen Umfrage zeigen, dass die Schweizer Gesundheitsfachpersonen den elektronischen Datenaustausch insbesondere für das Krisenmanagement (aktuellen Covid-Situation) als wichtig erachten. Diese Erkenntnis trifft auch für die Nonprofit-Spitexorganisationen zu.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass die Digitalisierung in den Nonprofit-Spitexorganisationen eine bedeutende Rolle hat. Im Vergleich mit anderen Gesundheitsfachpersonen werden Informationen bei der Spitex häufig elektronisch gespeichert, verwaltet und ausgetauscht. Die Nutzung von Smartphones und Tablets ist bei den Nonprofit-Spitexorganisationen besonders ausgeprägt. Das EPD wird grundsätzlich unterstützt, auch wenn im Zwischenjahresvergleich Schwankungen bestehen.

Insgesamt wurden 390 Nonprofit-Spitexorganisationen angeschrieben, geantwortet haben 107 (Rücklaufquote 2021: 27.4%, Rücklaufquote 2020: 28.6%). Die Tendenz einer abnehmenden Teilnahme über die Jahre bestätigt sich.

https://e-healthforum.ch/